top of page
  • Energie-Blog

Meine Tibber Erfahrungen 2024 +50 € Bonus

Aktualisiert: 17. Mai



Eine Person die auf einem Notebook ihren Tibber Erfahrungsbericht aufschreibt. Die Website von Tibber ist geöffnet. Neben dem Notebook liegen Bücher und beschriftete Papiere.
Meine Tibber Erfahrung

In der heutigen Zeit sind wir alle auf der Suche nach Möglichkeiten, unsere Stromkosten zu senken und gleichzeitig einen Beitrag zur Energiewende zu leisten. Einer der neuen Player auf dem Strommarkt, der diese beiden Ziele miteinander verknüpft, ist Tibber. Ich habe mich dazu entschlossen, Tibber zu testen und möchte meine persönlichen Tibber Erfahrungen mit euch teilen. Falls ihr Tibber dann auch nutzen oder zumindest einen Monat ausprobieren wollt, bekommt ihr einen exklusiven 50 € Gutscheincode von mir (wichtig ist für die Anmeldung diesen Link zu nutzen, damit der Code garantiert funktioniert. Hier eine Anleitung).


Bevor ich nun meine Tibber Bewertung abgebe, erstmal ein paar generelle Infos:


Wie funktioniert Tibber?

Tibber, ein 2016 gegründetes norwegisches Unternehmen für digitale Energie, hat es sich zum Ziel gesetzt, 100 % erneuerbare Energie in die Haushalte zu bringen und den Endverbrauchern über eine benutzerfreundliche Smartphone-App Transparenz und Kontrolle über den Stromverbrauch und die Kosten zu geben. Der Strom wird zum Einkaufspreis an die Endkunden weitergegeben, wodurch eine coole Chance entsteht. Dazu jetzt mehr.


Ein Blick auf das Konzept

Tibber unterscheidet sich deutlich von herkömmlichen Stromanbietern, indem es einen digitalen Ansatz für den Strombezug und die Verwaltung bietet. Bei Tibber hast du die Möglichkeit, deinen Strom zum aktuellen Strombörsenpreis zu kaufen. Das Besondere daran ist, dass du in Echtzeit den Strompreis der nächsten Stunden in der Tibber-App verfolgen kannst. Dadurch kannst du deinen Stromverbrauch strategisch planen und ihn in die günstigen Stunden verschieben.

Die App ermöglicht es dir auch, deinen Energieverbrauch in Echtzeit zu überwachen, was es leichter macht, Stromfresser zu identifizieren und den Verbrauch zu optimieren. Außerdem arbeitet Tibber mit vielen verschiedenen Smart-Home-Geräten zusammen, um die Energieeffizienz zu verbessern und die Kosten so gering wie möglich zu halten.


Warum Tibber?

Eine Grafik auf der Y-Achse sieht man den Preis und auf der X-Achse die Zeit. In Blau in der dynamische Tarif von Tibber eingezeichnet, der zwar schwankend ist, aber insgesamt unter dem roten Grafen "Fixer Tarif" liegt.
Dynamischer Tarif vs. Fixer Tarif

Nun, die Antwort liegt in der Art und Weise, wie Tibber mit den aktuellen Energiepreisen umgeht. Während herkömmliche Stromanbieter langfristige Verträge abschließen und den Strom zu vorher festgelegten Fix-Preisen einkaufen, kauft Tibber den Strom täglich zu den aktuellen, dynamischen Marktpreisen ein. Das bedeutet, dass du von den Preisschwankungen am Strommarkt direkt profitierst.


Ein weiterer entscheidender Unterschied ist, dass Tibber keinen Gewinn am eigentlichen Stromverkauf erzielt. Sie verdienen lediglich an einer monatlichen Grundgebühr und den optionalen Geräten in ihrem Online-Shop, die dir helfen, deinen Verbrauch noch weiter zu optimieren.


Zwei mögliche Tarife

monatlich dynamischer Tarif

Dieser Tarif ist für alle zugänglich, ohne Smart Meter und auch ohne Tibber Pulse. Dein monatlicher Verbrauch und die geschätzte Verbrauchskurve des deutschen Standardlastprofils werden dabei übereinandergelegt und ein gewichteter Mittelwert gebildet. Indem du an jedem 1. des Monats deinen Zählerstand in der Tibber-App einträgst, wird dieser Wert aktualisiert und du kannst verbrauchsgenau zum durchschnittlichen Börsenstrompreis des Monats abgerechnet werden.


stündlich dynamischer Tarif

Bei diesem Tarifmodell wirst du zum stundenaktuellen Börsenstrompreis abgerechnet und profitierst unmittelbar von fallenden Preisen. Voraussetzung dafür sind deine aktuellen Verbrauchsdaten. Damit Tibber diese erhält, benötigst du ein Intelligentes Messsystem (=Smart Meter) oder eine moderne Messeinrichtung (=digitaler Zähler) plus Tibber Pulse.

Auf der Tibberseite kannst du schnell und einfach herausfinden, ob dein Stromzähler mit dem Pulse kompatibel ist: https://tibber.com/de/store/produkt/pulse-ir



Der Schlüssel zum vollen Tibber-Erlebnis:

Um das volle Potenzial von Tibber auszuschöpfen, ist es empfehlenswert den stündlich dynamischen Tarif zu wählen, wofür ein Smart Meter oder ein digitaler Stromzähler + Tibber Pulse nötig ist.


Smart Meter

Ein Smart Meter ist ein fortschrittlicher Zähler, der Ihren Energieverbrauch genau misst und in Echtzeit überträgt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Zählern, die manuell abgelesen werden müssen und oft zu Schätzungen führen, liefert ein Smart Meter detaillierte und genaue Informationen über Ihren Energieverbrauch. Diese Daten können direkt an Ihren Energieversorger übermittelt werden, so dass Ihr Zähler nicht mehr manuell abgelesen werden muss und die Abrechnung auf der Grundlage Ihres tatsächlichen Verbrauchs erfolgt.


Achtung! Es ist wichtig zu wissen, dass ein digitales Display allein nicht ausreicht, um als Smart Meter eingestuft zu werden. Oft werden Zähler mit Digitalanzeige fälschlicherweise als Smart Meter bezeichnet. Tatsächlich wird ein Zähler erst dann zu einem Smart Meter, wenn das moderne Messgerät mit einer speziellen Kommunikationseinheit, dem Smart-Meter-Gateway, kombiniert wird. Eine digitale Anzeige allein erfüllt daher nicht die Anforderungen des dynamischen Tarifs. Für diesen Fall hat Tibber den Pulse entwickelt und ist damit der Konkurrenz ein großen Schritt voraus:


Der Tibber Pulse


Ein Bild wo man den Unterschied zwischen dem Tibber Pulse und der Bridge sehen kann. Links sieht man die Bridge, recht den Pulse.
Tibber Pulse inkl. Bridge

Der Tibber Pulse besteht aus zwei Teilen:

  • Ein batteriebetriebenes Gerät, das am Stromzähler angebracht wird (auf dem Bild rechts)

  • Eine "Bridge", die über einen Eurostecker an einer beliebigen Steckose angesteckt wird (auf dem Bild links)


Die Bridge verbindet sich drahtlos mit dem Pulse am Stromzähler (über Funk, 866 MHz) und mit dem nächsten WLAN-Zugangspunkt oder -Router (über WLAN, 2,4 GHz). Um den Pulse mit dem Stromzähler zu verbinden, benötigt man eine PIN für den Zugang, die man vom Messstellenbetreiber (wer das ist steht auf der Stromrechnung. In der Regel ist es der Netzbetreiber vor Ort) einfach per Mail anfragen kann. Die Eingabe des Codes erfolgt per Lichtzeichen am Sensor des Stromzählers. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man dafür paar Versuche braucht, aber dann hat es geklappt.



Tibber Pulse IR in der Tibber App. Es ist ein Graph zu sehen, der den aktuellen Stromverbrauch, den der Pulse an die App sendet, anzeigt. Der Graf geht auf und ab. Der aktuelle Wert beträgt -118 Watt. "Tagesverbauch": 1,30 kWh. "Heute verkauft": 0,12 kWh. Es ist auszuwählen für welchen Zeitraum die Anzeige Daten sendet. Ausgewählt ist "24 Stunden"
Tibber Pulse IR - Anzeige

Der Pulse liest Verbrauchsdaten über die Datenschnittstelle des Zählers aus und sendet sie via Funk an die Bridge. Für diesen ersten Teil der Datenübertragung wird also kein Internet benötigt, was gut ist, da viele Zähler sich im Keller befinden. Die Bridge verarbeitet das Signal, das der Pulse sendet, weiter und leitet es per WiFi an unsere Tibber App. Links sieht man ein Screenshot von mir, wie die gesendeten Daten in der App abzulesen sind. Ein Minusbetrag kommt zustande wenn die Solaranlage bzw. in meinem Fall, das Balkonkraftwerk mehr Strom einspeist, als benötigt wird. Durch die Sekundengenaue Übertragung kannst du leicht erkennen, welche Geräte in deinem Haushalt die größten "Energiefresser" sind und entsprechende Maßnahmen ergreifen. Schaltest du bspw. den Wasserkocher an, siehst du in wenigen Sekunden sofort den Anstieg des Verbrauchs in der App und kannst sehen, wie viel Strom dieses Gerät verbraucht. Bisher hatte ich nur für eine ganz kurze Zeit die Situation, dass der Pulse keine Daten geliefert hat. Die App meldet dies sofort, sodass man in dem Fall nachschauen könnte. Bei mir hat sich das Problem selber gelöst. Man braucht also keine Angst haben, dass da Daten verloren gehen.



API Schnittstelle (für Entwickler)



 # Welcome to the Tibber GraphQL Explorer   #   # GraphiQL is an in-browser tool for writing, validating, and   # testing GraphQL queries.   #   # Type queries into this side of the screen, and you will see intelligent   # typeaheads aware of the current GraphQL type schema and live syntax and   # validation errors highlighted within the text.   #   # GraphQL queries typically start with a "{" character. Lines that start   # with a # are ignored.   #   # Keyboard shortcuts:   #   #  Prettify Query:  Shift-Ctrl-P (or press the prettify button above)   #   #     Merge Query:  Shift-Ctrl-M (or press start the merge button above)   #   #       Run Query:  Ctrl-Enter (or press the play button above)   #   #   Auto Complete:  Ctrl-Space (or just start typing)   #    {     viewer {       login       name     }   }
Tibber API

Tibber hat eine sehr coole API veröffentlicht, die auf GraphQL basiert und eine gute Möglichkeit bietet, eigene Programme zu schreiben und die Daten von Tibber zu nutzen. Diese API ist nicht nur für Home-Automation-Enthusiasten, sondern auch für Entwickler und Tüftler äußerst attraktiv, da sie auch eine einfache Einbindung in Home Assistant ermöglicht.


Durch die Tibber API kann man nicht nur den aktuellen Arbeitspreis für Strom abrufen, sondern auch stündliche Preisprognosen, Verbrauchsprognosen für die aktuelle Stunde und den aktuellen Tag sowie die Gesamtzählerwerte für Bezug und Einspeisung erhalten. Damit kann man die eigene Energieverwaltung genau planen und zu optimieren.


Die API wird über GraphQL bereitgestellt, eine Technologie, die Flexibilität bei der Definition der abgerufenen Daten bietet und die Integration mit vorhandenem Code und Daten erleichtert. Die Dokumentation und der API-Explorer von Tibber machen es Entwicklern leicht, sich mit der Plattform vertraut zu machen und die Funktionalitäten der API zu nutzen.

Es gilt: 100 Anfragen in 5 Minuten pro IP-Adresse, um die API zu schützen. Die Preise werden einmal täglich berechnet.


Kostenoptimierung mit Smart Home-Integration

Tibber arbeitet auch nahtlos mit einer Vielzahl von Smart Home-Geräten zusammen, was die Energieeffizienz weiter steigert. Beispielsweise können intelligente Thermostate den Energieverbrauch in deinem Zuhause optimieren, indem sie die Heizung oder Kühlung basierend auf den aktuellen Strompreisen und deinen Präferenzen steuern.

Wenn du smarte Beleuchtungssysteme besitzt, kannst du auch davon profitieren. Du kannst die Beleuchtung so einstellen, dass sie während der teuren Stunden gedimmt oder ausgeschaltet wird, um Strom zu sparen. Das kannst entweder einfach in der Tibber App machen oder über die API Schnittstelle.


Für wen lohnt sich Tibber?

Tibber ist eine großartige Lösung für Menschen, die gerne optimieren und sich auf innovative Ansätze einlassen. Wer Flexibilität und den Willen hat, seinen Stromverbrauch an die aktuellen Preise anzupassen, für den ist Tibber denke ich eine ausgezeichnete Wahl.

Besonders lohnt sich Tibber für Menschen mit großen Stromverbrauchern wie Elektroautos, Wärmepumpen, Waschmaschinen und mehr. Wenn du bereit bist, deinen Verbrauch an die günstigen Stunden anzupassen, kannst du auf jeden Fall gute Einsparungen erzielen. Aber was ist, wenn ich einfach nur einen durchschnittlichen Verbrauch ohne Elektroauto etc. habe? Auch dann kann sich Tibber auf jeden Fall lohnen. Gestartet bin ich nämlich auch ohne den stündlichen Tarif und nach meiner Erfahrung waren die Preise besser als bei fixen Anbietern. Gleich zeige ich dir meine konkreten Rechnungen.


Vorteile

Ein großer Vorteil von Tibber liegt in seiner Flexibilität. Du kannst deine Geräte so einstellen, dass sie dann aktiv sind, wenn der Strom am günstigsten ist. Dies bietet nicht nur finanzielle Vorteile, sondern unterstützt auch die Nutzung von grünem Strom. Wenn die Sonne scheint oder der Wind weht, sind die Strompreise tendenziell niedriger, was die Nutzung erneuerbarer Energien fördert.

Ein weiterer Aspekt, ist die Möglichkeit, den Stromverbrauch für Elektroautos zu optimieren. Tibber ermöglicht es, Elektroautos automatisch zu den günstigsten Zeiten aufzuladen. Dies kann große Einsparungen bei den Ladekosten bedeuten und gleichzeitig dazu beitragen, die Netzbelastung zu reduzieren, da die Ladevorgänge auf Zeiten verschoben werden, in denen weniger Strom benötigt wird. Nach meiner Erfahrung ist dies für mich der größte Vorteil von Tibber, da ich durch mein Elektroauto auf diese Weise viel Geld einsparen kann.


Kritik

Hier ist nach meiner Erfahrung leider eindeutig der Support zu nennen. Dies sieht man auch in den Rezensionen. Die Mitarbeiter sind super freundlich und hilfsbereit, keine Frage, aber sie sind überfordert. Tibber kam den hohen Nachfrage eindeutig nicht nach und so mussten viele von uns Tage bis tw. zwei Wochen auf Antwort im Chat oder per Mail warten. Seitdem Tibber einen Bot im Chat integriert hat, läuft es deutlich besser, aber 2-3 Tage kann man trotzdem leider manchmal warten.


Ein Blick auf die Preise


In der Tibber App wird anhand eines Grafen der stündlich aktueller Strompreis angezeigt. Der tiefste Punkt liegt hier bei 25 Cent, der höchste Punkt bei ca. 40 ct. Es ist auszuwählen für welchen Zeitraum die Preise angezeigt werden sollen,
Tibberpreis - Anzeige - App

Die Kostenstruktur von Tibber ist transparent und fair. Tibber gibt dir den aktuellen Börsenstrompreis (zzgl. Steuern und Abgaben) ohne Aufschläge weiter und verdient keinen Cent an deinem eigentlichen Verbrauch, lediglich an der monatlichen Grundgebühr von 5,99 €, was im Vergleich zu den meisten herkömmlichen Stromanbietern günstig bis normal ist. Diese Gebühr ermöglicht den Betrieb der Plattform und den Kundenservice. Hinzu kommen, wie bei jedem Anbieter, die ortsabhängigen Messstellengebühren. Bei mir in Düren beträgt diese 6,21 €. Finde hier deinen Tibber-Preis heraus.

Die eigentlichen Kosten für den Strom richten sich nach den aktuellen Marktpreisen, die du in Echtzeit in der Tibber-App verfolgen kannst. Dieses Modell ermöglicht es dir, von niedrigen Strompreisen zu profitieren, insbesondere wenn er aus erneuerbaren Energiequellen stammt.


Die Preise bei Tibber werden anhand der Epex SPOT Day-Ahead Preise ermittelt. Dieses Fixing wird um 14 Uhr des Vortages gemacht, sodass um 14 Uhr die Preise für den nächsten Tag festgelegt sind. Diese können dann auch schon im Vortag in der Tibber-App einsehen. Auf dem Screenshot siehst du die Stromkostenanzeige in der Tibber-App vom 04.09.2023.


Folgend eine genauere Aufschlüsselung der Tibberpreise:


1. Grundpreis:

  • Monatliche Tibber-Gebühr: 5,99 € (inklusive 19% MwSt.)

  • Monatliche Netz- und Messstellengebühren (ca. 1-13 € mtl. je nach Wohngebiet und Verbrauch)

Monatliche Netz- und Messstellengebühren lt. Tibber:


Richtwerte bei 2500 kWh jährlich:

  • 10115 Berlin: 4,01 €

  • 50667 Köln: 12,76 €

  • 52351 Düren: 6,21 €

  • 81677 München: 5,17 €

  • 60310 Frankfurt: 4,28 €

  • 40217 Düsseldorf: 2,43 €

  • 45144 Essen: 8,52 €

  • 20255 Hamburg: 7,36 €

  • 70195 Stuttgart: 1,01 €


2. Verbrauchspreis pro kWh:

  • Der monatliche Durchschnitt des Börsenpreises inklusive aller Steuern und Abgaben,

  • Ab 01. Juli 2023: zusätzlich 1,92 Cent weitere Beschaffungskosten, wie in §4 (6) der Tibber AGB beschrieben.

  • Ab 01. Januar 2024: zusätzlich 2,15 Cent (anstatt 1,92 Cent) weitere Beschaffungskosten, wie in §4 (6) der Tibber AGB beschrieben.


Wenn du eine persönliche Einschätzung deines monatlichen Strompreises bei Tibber erhalten willst, dann nutze gerne den Strompreisrechner, um alle damit verbundenen Gebühren übersichtlich und transparent angezeigt zu bekommen.


Folgend drei Screenshots aus meiner Tibber-App. Ich finde es cool und interessant sich die genauen Zahlen anzusehen und zu entscheiden, wann man seine Stromfresser im Haus anschaltet und wann man sie lieber auslässt. Auf dem rechten Bild seht ihr die Daten die der Pulse liefert.



Tibber Rechnung ohne Tibber Pulse - Monatlich dynamischer Stromtarif November 2023:


Im November 2023 habe ich noch den monatlichen dynamischen Stromtarif genutzt, weshalb ich also keine Vorteile durch Planung des Stromverbrauchs ziehen konnte. Dies könnte für dich interessant sein, wenn du dich fragst inwiefern sich Tibber lohnt auch ohne den Tibber Pulse oder einen Smart Meter. Auch wenn du einfach nur den monatlichen Tarif nutzen willst und/oder keine Elektroauto oder andere Stromfresser zu Hause hast, wird dich die Tibber Abrechnung sicherlich interessieren.

Meine Rechnung bei Tibber wo man die Grundgebührkosten einsehen kann. Die Zwischensumme beträgt 8,92 €.
Tibber Grundgebührkosten Rechnung

Hier in meiner Novemberrechnung 2023 kann man sehr schön sehen, dass ich für die Grundgebühr im November 8,92 € (netto) bezahlt habe, was ein sehr guter Wert ist.

  • Eprimo: 15,20 €/Monat

  • ELEKTRIZITÄT BERLIN: 14,03 €/Monat

  • E wie einfach: 14,60 €/Monat

  • Goldstrom: 15,70 €/Monat


Nachfolgend die ganzen Kosten aufgeschlüsselt:


Meine Stromrechnung, wo man die Preiszusammensetzung nachvollziehen kann. Die Zwischensumme beträgt 32,18 €.
Stromkosten - Dynamischer Stromtarif - Tibber Rechnung

32,18 € habe ich somit für den Strom im November bezahlt. Bei einem Verbrauch von 138,09 kWh ergibt das einen Durchschnittspreis von 23,30 ct/kWh (netto), was ebenfalls ein sehr guter Wert für den Winter ist.


Zum Vergleich:

  • Eprimo: 28,59 Ct/kWh

  • ELEKTRIZITÄT BERLIN: 26,94 Ct/kWh

  • E wie einfach: 29,21 Ct/kWh

  • Goldstrom: 28,30 Ct/kWh


Insgesamt habe ich im November also 48,92 € für 138,09 kWh bezahlt, was im Durchschnitt lediglich 0,35€ pro kWh sind! Zur Erinnerung: Im November habe ich noch den dynamischen Tarif ohne Tibber Pulse benutzt, wo ich also noch nicht durch die stündlichen Schwankungen profitieren konnte. Tibber hat sich für mich also auf jeden Fall gelohnt, auch als Normalverbraucher.


Gesamtkosten meiner Tibberrechnung. Fälliger Betrag: 48,92 €
Tibber Rechnung Erfahrung - Gesamtkosten

Abrechnung - Stündlich dynamischer Stromtarif Januar 2024:


Es folgt eine Rechnung vom Januar 2024. Hier zu sehen sind die monatlichen Grundgebühr-Kosten in Höhe von 12,03 €. Da Tibber die Tibber-Gebühr im Jahr 2024 auf 5,99 € angehoben hat und hier ein Tag mehr betrachtet wird, sehen wir gestiegene Kosten, die im Vergleich zu anderen Anbietern immer noch geringer sind.


Tibber Rechnung Januar 2024 Grundgebühr. Zwischensumme: 12,03 €
Tibber Rechnung Januar 2024 Grundgebühr

Wie unten sichtbar ergibt sich durch den Verbrauch von 342,35 kWh ein Durchschnittspreis von 22,29 ct/kWh, was ein sehr toller Preis ist und geringer ist als in meiner Rechnung mit dem monatlich dynamischen Tarif. Zu verdanken habe ich es der Möglichkeit das Elektroauto genau dann zu laden, wenn der Strompreis gerade gering ist.


Tibber Rechnung Januar 2024 - Dynamischer Stromtarif. Detaillierte Aufschlüsselung in "Stromeinkauf" , "Netz" und "Steuern, Abgaben & Umlagen". Zwischensumme: 76,29 €
Tibber Rechnung Januar 2024 - Dynamischer Stromtarif

Insgesamt ist auf der Rechnung ein Betrag von 105,10 € bei einem Verbrauch von 342,25 € ausgewiesen, was insgesamt ein Durchschnittspreis von 0,31 € pro kWh ausmacht, womit man im Winter zufrieden sein kann. Man kann schön sehen: Obwohl wie Grundkosten leicht angestiegen sind, ist der Durchschnittspreis hier 4 ct pro kWh günstiger, da in dem Tarif durch die konkrete Planung die Kosten einfach gesenkt werden können.

Tibber Rechnung Januar 2024: Gesamtkosten. Fälliger Betrag: 105,10 €
Tibber Rechnung Januar 2024: Gesamtkosten

Meine persönliche Tibber Erfahrung: Bewertung

Ich habe meinen bisherigen Stromanbieter gekündigt und bin zu Tibber gewechselt. Ich besitze ein Elektroauto (Opel Corsa F) und ein Balkonkraftwerk.

Dank der Tibber-App können wir unser Elektroauto automatisch zu den günstigsten Zeiten laden lassen, was als "Smart Charging" bezeichnet wird. Außerdem wird dabei die Solarproduktion des Balkonkraftwerks berücksichtigt und das Auto dann geladen, wenn ein Stromüberschuss besteht. Davon bin ich besonders begeistert.


Tibber hat es uns ermöglicht, unseren Stromverbrauch zu optimieren und gleichzeitig im Sinne der Energiewende zu handeln. Im Sommer sind die Stromkosten besonders niedrig, da zu dieser Zeit viel grüner Strom verfügbar ist. Im Winter können die Preise steigen, aber dennoch liegt der Durchschnittspreis in den letzten Jahren bei etwa 30 Cent pro kWh.


Fazit: Meine Tibber Rezension

Insgesamt bin ich mit meinem Wechsel zu Tibber äußerst zufrieden. Das Konzept, den Strom zu den aktuellen Marktpreisen zu kaufen und den Verbrauch entsprechend anzupassen, hat sich, in meiner Erfahrung, als äußerst effektiv erwiesen. Mein Stromverbrauch ist gesunken, und ich habe begonnen, Strom zu Zeiten zu nutzen, wenn er am günstigsten und grünsten ist.


Tibber bietet eine frische Perspektive auf den Strommarkt, die es ermöglicht, Geld zu sparen und die Umwelt zu unterstützen. Mit der richtigen Einstellung und der Nutzung von Technologie kannst auch du von den ständig wechselnden Strompreisen profitieren und deinen Verbrauch optimieren.

Egal, ob du bereits einen digitalen Zähler hast oder den Tibber Pulse verwendest, Tibber bietet eine flexible Lösung für unterschiedliche Verbraucherprofile. Wenn du bereit bist, deinen Stromverbrauch anzupassen und auf erneuerbare Energien zu setzen, könnte Tibber auch der richtige Stromanbieter für dich sein.


Ich hoffe mein Tibber Erfahrungsbericht hat euch gefallen. Nutzt gerne die Kommentarleiste für Fragen und Anregungen:)


Wichtig: Nutze bei der Anmeldung diesen exklusiven Link, da ich sonst nicht garantieren kann, dass der Code akzeptiert wird.



9件のコメント


ゲスト
4月18日

Bitte noch beachten, dass die Zwischensummen auf den Tibber-Rechnungen immer netto sind, also noch ohne Mehrwertsteuer. Die Grundgebühr für Januar ist dann für Endverbraucher effektiv nicht 12,03 € sondern 14,32 € und auch die kWh kostete im Durchschnitt nicht 22,29 ct sondern 26,53 ct.

いいね!

ゲスト
4月08日

Spannender Artikel. Welcher Anbieter ist denn nach deiner Erfahrung besser? Tibber oder Ostrom?

いいね!
Markus
4月10日
返信先

Ich warte mit meinem Urteil noch bisschen ab und sammle weitere Erfahrungen mit Ostrom. Lies für einen ersten Einblick gerne schonmal meinen Beitrag: https://www.energysion.com/post/tibber-alternative-der-stromanbieter-ostrom

いいね!

ゲスト
3月08日

Toller Erfahrungsbericht. Die Erfahrung mit den verzögerten Support findet man auf jeden Fall bei vielen Bewertungen. Ist es jetzt wirklich besser?

いいね!
ゲスト
3月12日
返信先

Die Bewertungen haben sich auf jeden Fall verbessert. Denke also schon.

いいね!

ゲスト
3月04日

Stellt Tibber den Vertrag automatisch auf "stündlich" um, sobald man den Pulse hat?

いいね!
Markus
3月08日
返信先

Das Ziel von Tibber ist auf jeden Fall der stündliche Tarif. Sobald die Tibber-App dauernd Daten vom Pulse erhält, werden die Daten dann für die Rechnung benutzt. Sobald du also den Pulse nutzt, wird dein Stromverbrauch dann stundenscharf abgerechnet, ohne dass du dafür etwas an deinem Vertrag ändern musst. Viele Grüße

いいね!

ゲスト
3月01日

Danke für die Rechnungen, da kann man dann tatsächlich den Durchschnittspreis mit den aktuellen Strompreisen anderer Anbieter vergleichen.

いいね!
bottom of page