top of page
  • Markus

Strompreis mit Rabot Charge: Eine transparente Bewertung

In der heutigen Zeit, in der Umweltbewusstsein und Kostenkontrolle gleichermaßen wichtig sind, suchen Verbraucher nach Stromversorgern, die nicht nur grün sind, sondern auch flexible und faire Tarife bieten. Rabot Charge* ist ein solcher Anbieter, der mit seinem innovativen Ansatz des dynamischen Strompreises Aufmerksamkeit erregt.


Der Aufstieg von Rabot Charge

Gegründet im Jahr 2021 in Hamburg, hat Rabot Charge eine Nische im Energiemarkt besetzt, indem es ausschließlich Ökostrom anbietet. Doch das ist nicht das Einzige, was diesen Anbieter von herkömmlichen Stromanbietern unterscheidet. Rabot Charge setzt auf dynamische Tarife, die viertelstündlich den Strompreis an der Energiebörse widerspiegeln. Klingt kompliziert? Lassen Sie es mich erklären.


Der dynamische Rabot Charge Strompreis im Detail

Stellen Sie sich vor, Sie könnten Ihren Strompreis genauso dynamisch gestalten wie Ihren Alltag. Mit Rabot Charge ist das möglich. Der Arbeitspreis, den Sie zahlen, variiert je nachdem, wie sich der Strompreis an der Energiebörse entwickelt. Das bedeutet, dass Sie zu günstigen Zeiten weniger zahlen und in Spitzenzeiten möglicherweise etwas mehr.


Transparenz und Flexibilität

Was Rabot Charge besonders auszeichnet, ist die Transparenz und Flexibilität seiner Tarifstruktur. Kunden haben die Wahl zwischen verschiedenen Tarifen, die entweder eine stundengenaue Abrechnung oder die Nutzung eines Smart Meters ermöglichen. Der Smart Meter eröffnet zusätzliche Möglichkeiten, wie die stündliche Berechnung des individuellen Stromverbrauchs in der App und die Steuerung von smarten Home-Geräten.


Die Kosten im Blick behalten

Natürlich stellt sich die Frage: Wie viel kostet mich das?


Die Kosten setzen sich wie folgt zusammen:

  1. Grundkosten:

  • 4,99 Euro pro Monat + Messstellenkosten

  1. Arbeitspreis:

  • Variabel, abhängig vom aktuellen Strompreis an der Energiebörse

  1. Servicegebühr:

  • 20% der Einsparung im Vergleich zum Grundversorgungstarif


Kunden ohne Smart Meter können ebenfalls von Rabot Charge profitieren, jedoch nicht in vollem Umfang.


Rechenbeispiel: Stromkosten mit Rabot Charge

Um die Kosten für Ihren Stromverbrauch mit Rabot Charge besser zu verstehen, werfen wir einen Blick auf ein Rechenbeispiel:

Angenommen, Sie leben in München und sind eine vierköpfige Familie mit einem jährlichen Stromverbrauch von 3500 kWh. Sie möchten den dynamischen Tarif von Rabot Charge nutzen und haben bereits einen Smart Meter installiert.


Grundkosten: Die Grundkosten belaufen sich auf 4,99 Euro pro Monat.

Arbeitspreis: Der Arbeitspreis variiert je nach Strompreis an der Energiebörse. Angenommen, der durchschnittliche Arbeitspreis beträgt 24,35 Cent pro kWh.

Servicegebühr: Die Servicegebühr beträgt 20% der Einsparung im Vergleich zum Grundversorgungstarif.


Kostenberechnung:

  • Monatlicher Verbrauch: 3500 kWh / 12 Monate = 292 kWh

  • Monatliche Arbeitskosten: 292 kWh * 0,2435 Euro/kWh = 71,10 Euro

  • Grundkosten: 4,99 Euro

  • Gesamtkosten ohne Servicegebühr: 71,10 Euro + 4,99 Euro = 76,09 Euro


Um die Servicegebühr zu berechnen, müssen wir zuerst die Ersparnis im Vergleich zum Grundversorgungstarif ermitteln:

  • Nehmen wir an, der Arbeitspreis im Grundversorgungstarif beträgt 51,89 Cent pro kWh.

  • Monatliche Arbeitskosten im Grundversorgungstarif: 292 kWh * 0,5189 Euro/kWh = 151,44 Euro

Die Ersparnis beträgt dann: 151,44 Euro - 71,10 Euro = 80,34 Euro.

Die Servicegebühr beträgt 20% dieser Einsparung: 0,20 * 80,34 Euro = 16,07 Euro.


Gesamtkosten inklusive Servicegebühr:

  • Gesamtkosten: 76,09 Euro + 16,07 Euro = 92,16 Euro pro Monat


So errechnet sich dein monatlich variabler Preis Eine Beispielrechnung basierend auf Deinen Daten und den Börsenstrompreisen des letzten Monats: Geschätzter Verbrauch 292 kWh/Monat (3.500 kWh/Jahr) x Dynamischer Arbeitspreis brutto 25,30 ct/kWh1 = Arbeitspreis brutto gesamt 73,79 €/Monat + Grundpreis 10,16 €/Monat + Grundpreis für 6 Monate mit reduzierter Servicegebühr (danach 13,03 €/Monat) 5,17 €/Monat = Stromkosten Rabot Charge 78,96 €/Monat + voraussichtliche Rabot Ersparnisprovision (20% der Ersparnis, siehe unten) 8,26 €/Monat Dein monatlicher Abschlag (variabel) 87,22 €/Monat2 So errechnet sich die dynamische Ersparnis und unsere Ersparnisprovision Hierbei handelt es sich um eine Beispielrechnung basierend auf den Daten des Vormonats. Deine tatsächliche Ersparnis berechnen wir basierend auf den tatsächlichen Preisen. Stromkosten Grundversorgung 120,27 €/Monat - Stromkosten Rabot Charge 78,96 €/Monat = Ersparnispotenzial Gesamt (100%) 41,31 €/Monat3  voraussichtliche Rabot Ersparnisprovision (20%) 8,26 €/Monat Deine voraussichtliche Ersparnis (80%) 33,05 €/Monat
Rabot Charge-Rechner mit Gutscheincode

Eine Entscheidungshilfe für Verbraucher

Bei all diesen Informationen kann es schwer sein, die richtige Entscheidung zu treffen. Doch die zahlreichen Kundenbewertungen und unabhängigen Bewertungen bieten einen Einblick in die Erfahrungen anderer. Von reibungslosen Wechselprozessen bis hin zu kleinen Problemen mit der App gibt es ein breites Spektrum an Erfahrungen.


Schlussfolgerung

Rabot Charge ist zweifellos eine interessante Option für Verbraucher, die nicht nur auf grünen Strom setzen, sondern auch die Flexibilität und Transparenz eines dynamischen Tarifs schätzen. Obwohl das Modell nicht für jeden geeignet ist, bietet es eine spannende Alternative zu herkömmlichen Stromanbietern. Wer bereit ist, sich auf die Dynamik des Strompreises einzulassen, könnte mit Rabot Charge einen zuverlässigen Partner für seine Energieversorgung finden.

Comments


bottom of page