top of page
  • Markus

Tibber ohne Smart Meter: Lohnt es sich trotzdem?


Ein Smart Meter, der von einem roten Strich durchkreuzt wird um das "ohne" anzuzeigen, nämlich dass kein Smart Meter vorhanden ist.
Tibber ohne Smart Meter nutzen?

In einer Welt, die immer umweltbewusster wird und in der die Kostenersparnis eine wichtige Rolle spielt, suchen viele Menschen nach intelligenten Möglichkeiten, ihren Energieverbrauch zu optimieren. Eine solche Lösung bietet Tibber, ein innovativer Stromanbieter, der dynamische Strompreise in Stundenintervallen ermöglicht. Aber was ist, wenn Sie keinen Smart Meter haben? Keine Sorge, Tibber hat auch für diese Situation eine Antwort.


Was ist Tibber?

Bevor wir uns darauf konzentrieren, wie Tibber auch ohne Smart Meter funktioniert, lassen Sie uns kurz darüber sprechen, was Tibber eigentlich ist. Tibber ist kein gewöhnlicher Stromanbieter. Es ist ein modernes Unternehmen, das die stündlichen Preise des Spotmarkts an der Strombörse an seine Kunden weitergibt. Das bedeutet, dass die Kosten für Strom je nach Nachfrage und Angebot schwanken können - manchmal hoch, manchmal niedrig und manchmal können Sie sogar für Ihren Stromverbrauch Geld zurückbekommen! Meine eigenen Erfahrungen teile in diesem Blogbeitrag.

Was ist ein Smart Meter?

 

Ein Smart Meter, auch intelligenter Stromzähler genannt, ist ein fortschrittliches Gerät zur Messung des Energieverbrauchs in Echtzeit. Im Gegensatz zu herkömmlichen Stromzählern, die lediglich den Gesamtverbrauch über einen Abrechnungszeitraum erfassen, ermöglicht ein Smart Meter eine präzisere und detailliertere Erfassung des Energieverbrauchs. Es erfasst den Verbrauch in regelmäßigen Intervallen, oft stündlich, und sendet die Daten automatisch an den Energieversorger. Dadurch können Verbraucher ihren Energieverbrauch besser überwachen und gezielter steuern, während Energieversorger von einer effizienteren Abrechnung und Netzbetrieb profitieren.

 

Gemäß dem im Jahr 2023 beschlossenen Smart Meter Gesetz sind Verbraucher in Deutschland ab einem Jahresstromverbrauch von 6.000 bis 100.000 Kilowattstunden gesetzlich verpflichtet, einen Smart Meter zu installieren.

Eine E-Mail von Tibber, in der der Kunde darüber informiert wird, dass er einen kostenlosen Smart Meter erhalten kann und dieser kostenlos eingebaut wird.
E-Mail von Tibber

Diese Verpflichtung soll sicherstellen, dass Verbraucher von den Vorteilen der intelligenten Stromzähler profitieren können und gleichzeitig zur effizienteren Nutzung der Energie beitragen. Für private Haushalte mit geringerem Verbrauch ist die Einführung stufenweise geplant, um die Umstellung auf Smart Meter schrittweise und kosteneffizient zu gestalten.

Im Januar 2024 wurde die Smart-Meter-Initiative ins Leben gerufen, bestehend aus den digitalen Ökostromanbietern Octopus Energy, RABOT Charge, Tibber und Ostrom (Welcher dieser dynamischen Stromanbieter ist der Beste?). Diese Initiative hat das Ziel, den Einsatz intelligenter Stromzähler in Deutschland voranzutreiben und Verbrauchern den Zugang zu dieser Technologie zu erleichtern. Als Teil dieser Initiative informierte Tibber bereits einige Kunden darüber, dass die Möglichkeit besteht, kostenlos einen Smart Meter zu erhalten. Ob dies auch auf Sie zutrifft, hängt von Ihrem Messstellenbetreiber ab.



Zwei Möglichkeiten Tibber ohne Smart Meter zu nutzen

Tibber bietet zwei attraktive Möglichkeiten für Kunden ohne Smart Meter, um von dynamischen Stromtarifen zu profitieren:


1. Monatlich dynamischer Tarif ohne Pulse

Für Kunden ohne den Tibber Pulse bietet Tibber den monatlich dynamischen Tarif an. Bei diesem Tarifmodell wird Ihr monatlicher Verbrauch mit dem deutschen Standardlastprofil verglichen, um einen durchschnittlichen Wert zu ermitteln. Tibber verwendet dann diesen Wert, um Sie zum durchschnittlichen Börsenstrompreis des Monats abzurechnen. Diese Option erfordert keine zusätzliche Technologie wie den Tibber Pulse oder einen intelligenten Stromzähler.


2. Stündlich dynamischer Tarif mit Pulse

Der stündlich dynamische Tarif ermöglicht es Ihnen, von den tatsächlichen stündlichen Börsenstrompreisen zu profitieren. Voraussetzung dafür ist der Tibber Pulse. Dieser kleine, aber mächtige Sensor ermöglicht es Tibber, Ihren Energieverbrauch in Echtzeit zu verfolgen und Sie entsprechend zu tarifieren. Durch die Nutzung des Tibber Pulse können Sie Ihren Verbrauch in Echtzeit an die aktuellen Strompreise anpassen und unmittelbar von fallenden Preisen profitieren.


Welchen Tarif wählen?

Vorteile des monatlich dynamischen Tarifs:

  • Keine zusätzliche Technologie erforderlich: Anders als beim stündlich dynamischen Tarif benötigen Sie für den monatlich dynamischen Tarif keine spezielle Technologie wie einen Smart Meter. Ein normaler Stromzähler reicht aus.

  • Einfachheit: Durch die monatliche Abrechnung entfällt die Notwendigkeit, ständig die Strompreise im Auge zu behalten und Ihren Verbrauch anzupassen. Sie können sich entspannt zurücklehnen und den durchschnittlichen Börsenstrompreis des Monats nutzen.

  • Potenzielle Kostenersparnis: Da Sie zum durchschnittlichen Börsenstrompreis des Monats abgerechnet werden, können Sie potenziell von niedrigeren Preisen profitieren und Ihre Energiekosten senken.


Vorteile des stündlich dynamischen Tarifs:

  • Echtzeit-Optimierung des Verbrauchs: Mit dem stündlich dynamischen Tarif haben Kunden die Möglichkeit, ihren Stromverbrauch in Echtzeit an die aktuellen Strompreise anzupassen. Da die Strompreise stündlich variieren können, ermöglicht dieser Tarif eine präzise Steuerung des Verbrauchsverhaltens. Kunden können ihre großen Stromverbraucher zu Zeiten niedriger Preise nutzen und den Verbrauch in Spitzenzeiten reduzieren, um Kosten zu senken.

  • Volle Flexibilität zur Anpassung an aktuelle Strompreise: Durch die Nutzung des Tibber Pulse können Kunden die aktuellen Strompreise direkt in der Tibber-App einsehen. Dies ermöglicht es ihnen, ihren Verbrauch in Echtzeit an die sich ändernden Preise anzupassen. Kunden haben die Flexibilität, ihre Stromnutzung dynamisch zu steuern und von den günstigsten Tarifen zu profitieren. Dies bedeutet auch, dass Kunden potenziell von Preissenkungen profitieren können, indem sie ihre Verbrauchsgewohnheiten entsprechend anpassen.

  • Transparente Daten zur Überwachung des Energieverbrauchs: Der Tibber Pulse liefert detaillierte Verbrauchsdaten, die Kunden in der Tibber-App einsehen können. Diese transparenten Daten ermöglichen es Kunden, ihren Energieverbrauch genau zu überwachen und zu analysieren. Sie können leicht erkennen, welche Geräte die größten Energieverbraucher sind und entsprechende Maßnahmen ergreifen, um Kosten zu senken. Die Echtzeitdaten bieten Kunden eine unmittelbare Rückmeldung über ihren Verbrauch und helfen ihnen, bewusstere Entscheidungen über ihren Energieverbrauch zu treffen.



Fazit: Auch ohne Smart Meter lohnenswert

Tibber bietet auch ohne Smart Meter attraktive Möglichkeiten zur Optimierung des Stromtarifs. Mit dem Tibber Pulse können Kunden den stündlich dynamischen Tarif nutzen und von den aktuellen Börsenstrompreisen profitieren. Alternativ bietet der monatlich dynamische Tarif eine einfache und bequeme Möglichkeit zur Abrechnung zum durchschnittlichen Börsenstrompreis des Monats, ohne dass zusätzliche Technologie erforderlich ist. Insgesamt ermöglicht Tibber seinen Kunden eine flexible und kosteneffiziente Nutzung von Stromtarifen, unabhängig davon, ob sie einen Smart Meter haben oder nicht.

Comments


bottom of page