top of page
  • Markus

Tibber vs Rabot Charge: Welcher Tarif ist besser?



Logos von tibber und rabot charge
Tibber vs Rabot Charge

Tibber oder Rabot Charge: Welcher Anbieter passt besser zu dir?

Die Energiewende ist in vollem Gange, und mit ihr kommen auch neue Möglichkeiten für Verbraucher, ihren Strom zu beziehen. Zwei dieser innovativen Anbieter sind Tibber und Rabot Charge. Doch welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten gibt es zwischen den beiden, und welcher könnte besser zu deinen Bedürfnissen passen? Für beide Anbieter bekommst du am Ende einen Gutscheincode.


Strom zum Einkaufspreis: Das Herzstück beider Anbieter

Einer der Hauptansätze sowohl von Tibber als auch von Rabot Charge ist es, ihren Kunden Strom zum Einkaufspreis anzubieten. Diese Tarife nennt man dynamische Stromtarife (Vergleich weiterer Anbieter). Bei Tibber bedeutet das, dass du deinen Strom zu stundenaktuellen Preisen beziehen kannst, was dir ermöglicht, von den Schwankungen auf dem Energiemarkt zu profitieren.

Rabot Charge verfolgt einen ähnlichen Ansatz und bietet ebenfalls Strom zum Einkaufspreis an. Das bedeutet, dass du den tatsächlichen Marktpreis für den Strom zahlst, den du verbrauchst. Beide Anbieter erheben lediglich eine transparente Grundgebühr, um ihre Betriebskosten zu decken.


Strompreise und Gebühren: Tibber oder Rabot Charge?

In Bezug auf die Grundgebühr liegt Rabot Charge mit 5,00 € etwas günstiger als Tibber, welches 6,00 € berechnet. Jedoch sollte man berücksichtigen, dass Rabot Charge zusätzlich eine "Rabot Ersparnisprovision" erhebt, die 20 % der Ersparnis gegenüber dem Grundversorgungstarif beträgt. Das bedeutet, dass die monatlichen Kosten für beide Anbieter wahrscheinlich ziemlich gleich ausfallen werden. Je höher der Verbrauch umso teurer wird Rabot Charge und umso eher lohnt sich Tibber. Konkret aufgeschlüsselt findest du den aktueller Tibber Strompreis hier.


Smart Charging für Elektrofahrzeuge

Ein weiterer Bereich, in dem beide Anbieter sich ähneln, ist ihr Angebot im Bereich des intelligenten Ladens von Elektrofahrzeugen. Sowohl Tibber als auch Rabot Charge ermöglichen es ihren Kunden, ihre Fahrzeuge zu den günstigsten Zeiten aufzuladen, indem sie den Stromverbrauch an die stundenaktuellen Preise anpassen.


Individuelle Bedürfnisse im Fokus: Tibber vs Rabot Charge

Letztendlich hängt die Wahl zwischen Tibber und Rabot Charge von deinen individuellen Bedürfnissen und Vorlieben ab. Beide Unternehmen tragen auf ihre Weise dazu bei, den Weg zu einer nachhaltigeren Energiezukunft zu ebnen und den Verbrauchern mehr Kontrolle über ihren Stromverbrauch zu geben.

Wenn du bereits einen Smart Meter besitzt, könnte Rabot Charge eine gute Option sein, da sie einen stündlichen Tarif anbieten. Tibber hingegen bietet mit dem Tibber Pulse eine Erweiterung an, mit der auch digitale Zähler für einen stündlichen Tarif genutzt werden können, genauso gut aber auch mit dem Smart Meter funktioniert. Hast du einen Verbrauch von über 2500 kWh wird Tibber wahrscheinlich die günstigere Wahl sein.


Insgesamt sind sowohl Tibber als auch Rabot Charge würdige Alternativen für Verbraucher, die nach einem flexiblen und transparenten Stromangebot suchen. Am Ende des Tages liegt es an dir, zu entscheiden, welcher Anbieter am besten zu deinen Bedürfnissen passt: Tibber oder Rabot Charge?


Weitere Infos:

Lies gerne sowohl meinen Erfahrungsbericht über Tibber als auch meine Erfahrungen die ich mit Rabot Charge mache.


Starthilfe - wichtig: Nutze folgenden Link, damit der Code akzeptiert wird

Comentarios


bottom of page